18.07.2018

Ottobock ist wieder als Förderer mit an Bord

Team Germany gelingt wichtiger Schulterschluss mit neuem, alten Partner

(tf) Im Hinblick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft vom 16.-26. August in der Hansestadt Hamburg ist dem Marketingverantwortlichen des Fachbereichs Rollstuhlbasketball im DRS Andreas Joneck ein wichtiger Schulterschluss in Sachen Sponsoring-Partnerschaft gelungen. Künftig ist die Firma Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH wieder als Förderer der deutschen Nationalmannschaften mit an Bord. 

Nach einjähriger Pause schließt sich die Firma mit Sitz in Duderstadt bei Göttingen damit nach einigen erfolgreichen Gesprächen wieder dem Team Germany an. Dabei dürfen sich die Nationalmannschaften vor allem auch wieder auf die technische Unterstützung in Sachen Hightech Sportrollstühle vor und während wichtigen Turnieren freuen.  

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Ottobock einen erfahrenen, deutschen Sportrollstuhl-Hersteller als unseren Technik-Partner gewinnen konnten. Nun wollen wir die neue Partnerschaft gemeinsam entwickeln und ausbauen. Für beide Seiten bietet diese Kooperation ein fantastisches Potenzial“ freut sich der Vorsitzende des Fachbereichs Rollstuhlbasketball im DRS Ulf Mehrens. 

„Auch wir freuen uns, die Nationalmannschaften auf ihrem zukünftigen Weg weiter begleiten zu können. Für uns als Hersteller ist das Feedback und die Erfahrung der Spitzensportler sehr wichtig, um Neu- und Weiterentwicklungen betreiben zu können. Gerade im Hinblick auf unseren neuen Sportrollstuhl mit High Performance Sitzschale, sind wir sehr auf die Rückmeldungen der Nationalspieler gespannt“ so Daniel Halewat als Verantwortlicher in Deutschland für den Rollstuhlsport bei Ottobock. 

Bereits seit 1919 hat sich Ottobock dem Ziel, Menschen Mobilität zurückzugeben und Funktionen zu erhalten verschrieben. Mittlerweile ist das Unternehmen in über 50 Ländern weltweit vertreten. Bei den Paralympics 2016 stand beispielsweise ein 100-köpfiges Team aus Orthopädietechnikern, Rollstuhlspezialisten und Schweißern aus insgesamt 29 verschiedenen Ländern den Athleten mit Rat und Tat zur Seite. Das Team Germany freut sich über die neu gewonnene Partnerschaft und eine weiterhin erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

>>> Alle Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.ottobock.de