Wer wir sind

Die Stiftung Deutscher Rollstuhlsport wurde 1992 gegründet. Unter dem Vorsitz von Herbert Krah – selbst Rollstuhlfahrer – wurden Ziele formuliert. Eine Anzahl Firmen, mit einer Beziehung zum Rollstuhlsport, haben ebenso Geld gestiftet wie einige Privatpersonen. Dieses Geld bildet das Stiftungskapital. Mit den Erträgen, die aus dem Stiftungskapital erzielt werden und den Spenden, die die Stiftung erhält, werden Projekte gefördert. Die Stiftung ist berechtigt Spendenquittungen auszustellen, so dass Spenden steuerlich wirksam werden können. - Für die Stiftungsarbeit zeichnen sich zwei Organe verantwortlich:

Der Stiftungsrat
Er entscheidet in grundsätzlichen Fragen. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes. Den Vorsitz des Stiftungsrates hat derzeit Prof. Manfred Thrun.

Der Stiftungsvorstand
Er verwaltet die Stiftung und führt den Willen des Stiftungsrates aus, er verwaltet das Stiftungsvermögens. Der Stiftungsvorstand besteht aus drei Personen. Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist Wilfried Klein, stellvertretender Vorstandsvorsitzende ist Arne Baum, die zweite Stellvertreterposition ist derzeit vakant.

Bildnachweis:
Bernd-Best-Turnier 2014
© Gero Müller-Laschet/BBT

Kontakt

Stiftung Deutscher Rollstuhlsport
c/o DRS
Wilfried Klein
Friedrich-Alfred-Straße 10
47055 Duisburg
Tel: 0203 - 7174 - 190
Fax: 0203 - 7174 - 180